Verstehen natürlicher Sprache für den Mensch-Maschine-Dialog

Label 98mue3
Title Verstehen natürlicher Sprache für den Mensch-Maschine-Dialog
Authors Johannes Müller, Manfred Lang
Type Scientific Conference Paper
Abstract In diesem Beitrag wird ein System zum automatischen Verstehen sowie zum automatischen Übersetzen natürlicher, gesprochener Sprache beschrieben. Das Kernstück ist hierbei ein semantischer Decoder, welcher aus einem vorverarbeiteten Sprachsignal mit einer stochastischen maximum-a-posteriori Klassifikation unmittelbar eine semantische Darstellung bestimmt. Dabei wird akustisches, phonetisches, syntaktisches und semantisches Wissen gleichermaßen herangezogen. Ein separater Spracherkenner (Umwandlung des Sprachsignals in eine Wortkette) ist aufgrund der Integration des bewährten Viterbi-Algorithmus' und eines probabilistischen Chart-Parsers nicht notwendig! Des weiteren wird die semantische Gliederung als Repräsentation der Bedeutung einer Äußerung dargestellt. Sie kann sowohl innerhalb eines sprachverstehenden Systems als Zwischenebene für einen nachfolgenden Intentionsdecoder als auch innerhalb eines sprachübersetzenden Systems als Interlingua-Ebene für eine nachfolgende Sprachproduktion eingesetzt werden. Mit den entwickelten Algorithmen wurden bisher sprachverstehende und sprachübersetzende Schnittstellen für die Domänen "Grafikeditor", "Serviceroboter", "medizinische Bildverarbeitung" und "Terminvereinbarung" implementiert.
Reference In H. Bubb (editor): Bay-FORERGO - Plädoyer für einen bayerischen Forschungsverbund Ergonomie (inception seminar in Garching, Germany, 1997), Herbert Utz Verlag, Munich, ISBN 3-89675-909-4, pp. 91-113
 www.utzverlag.de/catalog/book/31909
Published April 1998
Language German
Download  Scientific Conference Paper as pdf file  (749 kByte)